Das letzte Restaurant an der Uferpromenade von Finikounda (Richtung Hafen) ist die Taverne Dionysos. Das soll nicht heißen, dass die angebotenen Speisen auch das Letzte sind. Ganz im Gegenteil. Die guten und wirklich schmackhaften Speisen und den freundlichen Service bei Dimitris sollte man sich nicht entgehen lassen.

Taverne Dionysos in FinikoundaTaverne Dionysos Finikounda

Täglich gibt es, neben der reichhaltigen Speisekarte, immer frisch für den Abend zubereitete Gerichte. Diese werden außen auf der Tafel angegeben. Dimitris erläutert aber immer gerne und freundlich die frisch angebotenen Speisen.

Ob Spanferkel vom Grill, speziell zubereiteter Lammbraten, verschiedene Variationen von Gemüse, frisch zubereiteter Tsatsiki oder Auberginenpaste. Es findet sich für jeden was.

Zur Überraschung sind die Preise auch noch sehr günstig. Und nebenbei: Der frische angebotene Landwein dazu ist sehr preiswert und von erstaunlich guter Qualität (was der Autor dieser Zeilen gründlich getestet hat).

Taverne Dionysos am Hafen von Finikounda

So ganz nebenbei sitzen die Gäste der Taverne Dionysos unmittelbar am Sandstrand der Bucht von Finikounda und blicken auf die Fischerboote des Ortes oder sehen einer ab und an ankommenden Segelyacht beim Anlegemanöver zu.

Geöffnet wird bereits Anfang März, auch wenn sich die Anzahl der Gäste zu dieser Zeit noch in Grenzen hält. Geschlossen wird etwa Mitte November, wenn so gut wie alle Urlauber abgereist sind .

 

Letzte Aktualisierung: 16. Dezember 2012